SLI#3 – Scottisch Light Ale

Braudatum 31.08.2017
Vol. 4.0%, EBC 45, IBU 19
Da beim Wee Heavy die Läuterung der Maische früh beendet wird, um sehr viel Zucker in der Würze zu haben, bleibt im Malztreber noch viel Restzucker übrig. Diesen konnte ich mit dem Malztrester abringen und mit der etwas weniger zuckerhaltigen Würze noch ein paar Liter Scottisch Light Ale brauen. Dunkel, aber trotzdem ein leichter und süffiger Durstlöscher. Gehopft mit East Kent Golding und First Gold ebenfalls Orange und vielleicht ein Hauch Honig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.